Kids

Mutter-Kind-Tag

Mutter-Kind-Tag

Am Samstag, den 29. April 2017 präsentiert die Heidelberger Zooschule mit dem „Mutter-Kind-Tag“ ein nagelneues Angebot. Von 15:00 bis 16.30 Uhr gibt es speziell für Mamas und ihre Kinder geführte Rundgänge, wobei tierische Mütter und ihre Jungen natürlich im Fokus stehen.



Osterferien im Zoo

Osterferien im Zoo

Legen Tiger gestreifte Eier? Ferienspaß für kleine Schlaumeier und solche, die es werden wollen! Zoo-Ostern und Zoo-Ferien mit der Heidelberger Zooschule. Die Oster­ferien 2017 werden für viele Schüler ab sechs Jahren zu „Ferien im Zoo“: Sie verbringen eine ganze Woche im Heidelberger Zoo, basteln, spielen und erleben Tiere auf vielfältigste Weise. Zusätzlich findet am Gründonnerstag „Zoo-Ostern“ statt – eine dreistündige Veranstaltung, die auch für jüngere Kinder geeignet ist.



Oma-Opa-Enkel-Tag

Oma-Opa-Enkel-Tag

Oma-Opa-Enkel-Tag im Zoo Heidelberg: besondere Erlebnisse nur für Großeltern und ihre Enkel
Am Freitag, den 24. März 2017 veranstaltet die Heidelberger Zooschule ihren beliebten „Oma-Opa-Enkel-Tag“. Von 15:00 bis 16.30 Uhr gibt es geführte Rundgänge passend zum Thema „Jung und Alt“. Unterwegs im Tiergarten mit einem Zooranger erfahren die großen und kleinen Gäste jede Menge Wissenswertes zum Familienleben der Tiere.



„Aktive Wintertage“

„Aktive Wintertage“

„Genauso cool wie Ski-Urlaub, nur mit viel mehr Tieren“: Ab in die Winterferien mit der Heidelberger Zooschule!
Forschen, spielen, Tiere erleben – für Kinder und Jugendliche, die über die Weihnachtsferien nicht verreisen, bietet die Heidelberger Zooschule wieder jede Menge Abwechslung: Gleich vier Workshops zu verschiedenen Themen stehen zur Auswahl sowie das zweitägige Programm „Aktive Wintertage“.



Handys für Gorillas

Handys für Gorillas

Schüler sammeln „Mehr Handys für Gorillas“. Im vergangenen Schuljahr führten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Sonnenbergschule Angelbachtal im Rahmen des GUS-Unterrichts (Gesundheit und Soziales) ein Projekt zum Thema „Was haben Gorillas mit Handys zu tun?“ durch. Nun war es endlich soweit: Die Schulklasse übergab 73 gesammelte Handys an die Zooschule Heidelberg. Im Rahmen ihres Projektes „Was haben Gorillas mit Handys zu tun?“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin Andrea Fröhlich ausführlich mit dem Thema des Coltanabbaus. Coltan ist [...]



Zoo-Intensiv!

Zoo-Intensiv!

Den Zoo und seine tierischen Bewoh­ner intensiv kennenlernen! Hinter die Kulissen blicken, Tieren hautnah begegnen und forschend aktiv sein. Zoo-Intensiv startet am Samstag, den 15. Oktober und bietet Kindern und Jugendlichen die Chance, den Zoo und seine tierischen Bewohner ganz intensiv kennenzulernen. An zehn auf­einanderfolgenden Terminen besteht u.a. die Möglichkeit, einmal in direkten Kontakt mit den Tieren zu kommen.



Manege frei

Manege frei

Kleine Akrobaten zeigen ihre Kunst – Beim 2. Kinder- & Jugendzirkusfestival ZELTissimo in Heidelberg.
Von der atemberaubenden Akrobatik am Trapez, dem geschickten Lauf auf der Riesenkugel, dem klassischen Jonglieren bis hin zur mehrstöckigen Pyramide – das alles machen Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren. ZELTissimo findet von 8. bis 11. September 2016 am Haus des Stadtjugendring Heidelberg e.V., Harbigweg 5, 69124 Heidelberg statt.



“Zirkus ohne Grenzen”

“Zirkus ohne Grenzen”

Der Heilpädagogische Hort im Mörgelgewann feierte sein Sommerfest mit wilden Löwen, anmutigen Tänzerinnen und verblüffenden Zaubertricks.



2. Kid`s World Cup

2. Kid`s World Cup

Inklusives Fußballfest für ALLE Kinder am 31. Juli. Der letztjährige Erfolg war so groß, dass auch dieses Jahr der Kid`s World Cup (Fußballturnier) in Heidelberg ausgetragen wird.
Wann: am Sonntag, den 31. Juli, von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Wo: auf dem Gelände der SG Kirchheim e.V. und Anpfiff ins Leben e.V. Harbigweg 18, 69124 Heidelberg.



Der RAUMFÄNGER…

Der RAUMFÄNGER…

In der offenen Werkstatt „Macerspace“ im Keller des Deutsch-Amerikanischen Instituts (DAI) ist der „Raumfänger“, ein mobiler Veranstaltungsraum, von einem DAI-Team zusammen mit Flüchtlingen gebaut worden. Langfristiges Ziel ist ein “Begeisterhaus”, ein Bildungsort der Zukunft, ein Ort des Lernens, ein Raum, in dem sich Ressourcen in der Stadt begegnen und gegenseitig inspirieren können.