Christusgemeinde

Mensch und Natur

Mensch und Natur

Gustave Krieg: Mensch und Natur. Mit einem Auszug aus seiner Arbeit ist der Weststädter Künstler Gustave Krieg in einer zur Nachdenklichkeit anregenden Ausstellung in der Christuskirche bis Mitte August zu sehen.



Traditionelle Orgelreihe

Traditionelle Orgelreihe

Im Rahmen der traditionellen Orgelreihe an der restaurierten Walcker-Orgel Heidelberger Christuskirche sind vom 7. Juni bis zum 26. Juli jeden Mittwoch abend um 21 Uhr bei freiem Eintritt renommierte OrganistInnen aus Nah und Fern zu hören.



#HeidelbergkenntLuther

#HeidelbergkenntLuther

Jetzt kennt Heidelberg Luther – der Ak­tionstag begeisterte Kindergarten- und Grundschulkinder. „Ich find´s super hier, wir erfahren ganz viel über Martin Luther und wie er so gelebt hat“, erzählt Sophie aus der Klasse 3d der Steinbachschule in Ziegelhausen. „Am besten gefällt mir das Verkleiden“, findet die als Weggefährtin Luthers gewandete Grundschülerin. Mit insgesamt rund 140 Mitschülerinnen und -schülern besucht sie am Aktionstag #HeidelbergkenntLuther der Evangelischen Kirche…



Am 26. April Aktionstag

Am 26. April Aktionstag

Am 26. April 1518 hat Martin Luther in Heidelberg vor Gelehrten der Uni­versität bei der „Heidelberger Disputa­tion“ seine Thesen für eine neue Theologie vorgestellt. Heute wollen wir in den Pfarrgemeinden, Kitas und Schulen mit ganz unterschie­dlichen Aktionen an Luthers Besuch in Heidelberg vor 499 Jahren erinnern. Daher sind am 26. April alle evangelischen Kirchen in Heidelberg von 9 bis 13 Uhr geöffnet.



Kirchentag

Jetzt anmelden für Kirchentag in Berlin vom 24.-28. Mai – Anmeldeschluss am 23.2. Das Evangelische Kinder- und Jugendwerk bietet eine Fahrt mit dem Bus zum Kirchentag nach Berlin an. Der Kirchentag – das ist ein Fest der Kirche für alle Generationen – findet dieses Jahr unter dem Motto “du siehst mich” statt. Berlin erwartet im Mai 100.000 Christinnen und Christen, die gemeinsam feiern, diskutieren, streiten, singen und mit prominenten Vertretern aus Kirche, Politik und Gesellschaft diskutieren. Über die Homepage des Evangelischen Kinder- und Jugendwerks können [...]



Gedenkstunde

Gedenkstunde

Heidelberger Hermann-Maas-Freundeskreis zu Gast im baden-württembergischen Landtag. Gedenkstunde des für die Opfer des Nationalsozialismus mit Ausstellung zum politischen Widerstand in der Nazi-Diktatur.



Kommet zuhauf

Kommet zuhauf

„Lebendiger Adventskalender“ – 24 offene Türen. 24-mal im Dezember werden einige Bewohner unserer Weststadt (meistens um 17 Uhr) kurz ihre Tore öffnen und im Eingangs­bereich, Hinterhof oder Garten andere, insbesondere natürlich Kinder, für 10-15 Minuten an ihrer Vorfreude auf Weihnachten teilhaben lassen. Es wird gemeinsam musiziert und gesungen, vorgelesen oder erzählt, gemeinsam gebetet und sogar getanzt (letztes und vorletztes Jahr in einem großen Kreise um den riesigen Tannenbaum am Willi).



„Reformationsstadt

„Reformationsstadt

Am 12. Dezember eröffnet die Evangelische Kirche in Heidelberg gemeinsam mit der Katholischen Stadtkirche das Reformationsjubiläum mit einem großen Festakt in der Heiliggeistkirche. Zu den Festrednern gehören unter anderem Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner sowie Ministerin Theresia Bauer als Vertreterin der baden-württembergischen Landesregierung. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten wird die Verleihung…



Boogie Woogie & Rock’n’Roll

Boogie Woogie & Rock’n’Roll

Konzertankündigung für den Donnerstag, den 27.10.16, in der Christuskirche. Es handelt sich um ein Benefizkonzert für bedürftige Familien in Heidelberg. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Rock’n’Roll & Boogie Woogie-Solo-Konzert mit Harald Krüger „Der beste Jerry Lee Lewis der Republik“, so titulierte ihn die Süddeutsche Zeitung. Die einzigartige One-Man-Show des Heidelberger Ausnahme-Pianisten.



Reformationsstadt Europas

Reformationsstadt Europas

Vom 31. Oktober 2016 bis Ende April 2018 feiern wir in Heidelberg als „Reformationsstadt Europas“ das 500-jährige Reformationsjubiläum. Zwei besondere Ereignisse verbinden wir mit der Reformation in Heidelberg:
1.) Am 26. April 1518 wurde Martin Luther vom Heidelberger Augustiner-Eremitenorden eingeladen, die Grund­gedanken zu seiner neuen Theologie vorzustellen. Dieses Gespräch, auch mit gelehrten der Universität, ging unter dem Namen Heidelberger Disputation in die Geschichte ein.