BUND

Kinderprogramm

Kinderprogramm

BUND-Kinderprogramm startet in den Frühling. Wer mindestens 6 Jahre alt ist und gerne die Natur erforscht, der ist bei der Kindergruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) genau richtig.



Diesel-Fahrverbote

BUND-Kommentar zum BVerwG-Urteil zu Diesel-Fahrverboten sowie beigefügt die Gerichts-Presse Mitteilung



BUND: Fotowettbewerb

Wildes Baden-Württemberg: BUND Baden-Württemberg startet Fotowettbewerb. Als Hauptgewinn winkt ein Wochenende in einer Jurte, im Tipi oder Zirkuswagen. Die fotografischen Fundstücke unseres wilden Baden-Württembergs können bis 6. Mai 2018 eingereicht werden. Wer Wildnis sucht, muss dafür nicht unbedingt um die halbe Welt reisen: Ein Stück Wildnis ist meist nur wenige Schritte entfernt. Zwischen Rhein und Donau, Odenwald und Bodensee – durch Baden-Württemberg ziehen sich wunderschöne Landschaften. Mit 281 verschiedenen Lebensraumtypen und über 50.000 Tier- und Pflanzenarten beheimatet Baden-Württemberg einen wertvollen Naturschatz. Doch jedes Jahr verschwinden [...]



Klimaschutz-Aktion

Klimaschutz-Aktion

Klimaschutz-Aktion in Mannheim-Kohle stoppen Klima retten. BUND Baden-Württemberg und der Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald fordern Ausstiegsfahrplan für Kohlekraftwerke



Wolf im Odenwald

Wolf im Odenwald

Erster Wolf im Odenwald seit 150 Jahren. Heute wurde bekannt, dass im Odenwald bei Wald-Michelbach ein Wolf gesichtet wurde. Es handelt sich dabei um die erste Sichtung seit 150 Jahren. Dazu kommentiert Tobias Staufenberg, Geschäftsführer des BUND Regionalverbands Rhein-Neckar-Odenwald: „Wir freuen uns über die Sichtung des Wolfes im Odenwald. Der Wolf fördert das natürliche Verhalten und die natürliche Populationsstruktur von Wildtieren wie Rehen und Wildschweinen. Der Wolf ist europaweit streng geschützt und war bis zu seiner Ausrottung vor 150 Jahren fester Bestandteil des Odenwalds.“ Weitere [...]



Neue Quartiere…

Die Anzahl der Vögel, Fledermäuse und Insekten nimmt in Heidelberg ab. Diese Beobachtung machen viele Menschen im Rhein-Neckar-Raum und wenden sich damit besorgt an die Umweltberatung des BUND Heidelberg.



9. Kleidertauschparty

9. Kleidertauschparty

„Kleidertausch statt Shoppingrausch“ Die BUNDjugend organisiert Kleidertauschpartys als Statement für einen sinnvollen Konsum. Am Samstag, den 8. Juli 2017 findet zum neunten Mal die Kleidertauschparty der BUNDjugend Heidelberg statt. Von 14 bis 17.30 Uhr kann jeder, in unserem Sommerdomizil im Haus am Harbigweg (Stadtjugendring Heidelberg), Harbigweg 5 Kirchheim, Kleidung nach Herzenslust tauschen.



Garten-Tipps

Garten-Tipps

Der BUND Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald hat eine Broschüre mit Tipps zum naturfreundlichen Gärtnern an der Bergstraße veröffentlicht. Die Broschüre mit dem Titel „Was wir für den Erhalt von Natur und Landschaft an der Bergstraße tun können“ richtet sich sowohl an Menschen mit Gärten als auch solche, die sich dafür interessieren. Neben Tipps zur Pflege und zum Erhalt der Grundstücke finden sich auch Tipps zur Aufwertung für Insekten, Vögel, Fledermäuse sowie zu rechtlichen Grundlagen und Ansprechpartnern. „Wir wollen die Menschen für die Nutzung der Grundstücke an der [...]



Walpurgisnacht

Walpurgisnacht

Das BUND-Kinderprogramm startet in den Frühling. Wer zwischen 8 und 12 Jahre alt ist und gerne die Natur erforscht, der ist bei der Kindergruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) genau richtig.



Thema „Regenwald“

Unter dem Motto „Der Regenwald kommt in die Klassenzimmer“ führt der BUND Heidelberg  bis 7. April ein Vortrags- und Diskussionsprogramm zum Thema „Regenwald“ an Heidelberger Schulen durch. Die Aktionswoche findet im Rahmen des Projektes „Das Heidelberger Wäldchen in Brasilien“ statt, einem BUND-Projekt zur Wiederaufforstung des brasilianischen Küstenregenwaldes, das vom Agenda-Büro der Stadt Heidelberg finanziell gefördert wird. Das Programm richtet sich an alle Heidelberger Schulen (ab der 3. Klasse) und bietet mit eindrucksvollen Bildern ein „hautnahes“ Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler. Wir freuen uns sehr, [...]