Choreographisches Centrum

TextUS – Ein Tanz- und Sprach-Projekt

TextUS – Ein Tanz- und Sprach-Projekt

„TextUS“ ist ein Tanzprojekt, das aus dem Interesse an den Gemeinsamkeiten, den Unterschieden und dem Zusammenspiel von Tanz und Sprache entspringt.
Beide Ausdrucksformen sind eng miteinander verbunden – auch in der menschlichen Entwicklung: Als erstes lernen wir uns zu bewegen, dann lernen wir zu sprechen und dann zu schreiben. Stück für Stück ersetzt das Symbolische die Welt der Sinne.



TANZLokal

TANZLokal

Mit dem Stück „HD moves“, das zur Eröffnung der Tanzbiennale 2014 in den Räumlichkeiten des Stadttheaters vorgestellt wurde, präsentierte das UnterwegsTheater erstmals ein großes Tanzeventin der Form eines Parcours. Es entstand als Gemeinschaftspro­duktion von zehn regionalen Cho­reographInnen und ging damit einen ersten wichtigen Schritt in Richtung einer vernetzten Heidelberger Künstler- und Tanzszene. Freitag, den 24. März, 20.00 Uhr, CCH Hebelstr. 9.



TANZ LOKAL

TANZ LOKAL

TANZ LOKAL – Auswahl 2017 – Fokus Lokal
Mit dem Ziel, die lokale Tanzszene zu fördern, hat das Choreographisches Centrum für das erste Halbjahr 2017 das Programm FOKUS LOKAL aufgelegt, in Rahmen dessen in der Region lebende und arbeitende ChoreographInnen sich um eine geförderte Produktionszeit bewerben konnten.



Maura Morales im CCH

Maura Morales im CCH

Öffentliches Showing im Choreo­graphischen Centrum Heidelberg am Freitag, 07. Oktober 2016 um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Maura Morales, derzeit mit ihrem Kollektiv “Cooperativa Maura Morales” Residenzkünstlerin des Choreographischen Centrums Heidelberg, wird im Rahmen des öffentlichen Showings am Freitag, 07. Oktober 2016 um 20 Uhr in der Hebelstrasse 9 gemeinsam mit dem Gitarristen und Komponisten Michio ihren Ansatz präsentieren, zeitgenössischen Tanz mit Narration zu verbinden. Im Zentrum steht ihr neues Stück  „Phaidra“, das sie in Heidelberg fertigstellen wird. Der Phaidra-Mythos, wie ihn Euripides in [...]



Workshop mit Prue Lang

Workshop mit Prue Lang

PRUE LANG / MD KOLLEKTIV: ZAURAK PROJECT +++ Öffentliches Showing der australischen Choreographin und des Kölner MichaelDouglas Kollektiv am Montag, 12. September 2016 um 20 Uhr in der HebelHalle +++ Im Rahmen des [720 Stunden]-September- Festivalhappenings des UnterwegsTheaters +++  Workshop mit Prue Lang und MD Kollektiv am Samstagnachmittag, 10. September 2016. +++ Der Eintritt zum Showing ist frei +++   Die Australierin Prue Lang prägte über viele Jahre Ästhetik und Erscheinungsbild der Arbeit von Ausnahme-Choreograph William Forsythe. Gemeinsam mit dem MichaelDouglas Kollektiv nimmt sie die [...]



tanz metropole tanz

tanz metropole tanz

Choreographisches Centrum lädt vor Spielzeitbeginn zum Trainings- und Workshop-Wochenende tanz metropole tanz Namhafte ChoreographInnen aus der Metropolregion Rhein-Neckar geben vom 09. bis 11. September 2016 ab 9 Uhr morgens bis 18.15 Uhr Trainings und Workshops für professionelle Tänzerinnen und tanzbegeisterte Laien. Die Trainings und Workshops können einzeln oder im Packet gebucht werden Die Anmeldung erfolgt formlos per Mail an info@cc-hd.de Heidelberg, 31.08.2016 – Zum dritten Mal in Folge veranstaltet das Choreographische Centrum Heidelberg als Warm Up für die neue Spielzeit das Trainings- und Workshop-Event tanz [...]



Vier ChoreographInnen

Vier ChoreographInnen

Letzte Woche hat die CC-Jury, bestehend aus Jai Gonzales (UnterwegsTheater), Nanine Linning (Theater und Orchester Heidelberg/NL-Dance-Compagnie) und Prof. Rosemary Helliwell (Akademie des Tanzes, Mannheim) aus 33 nationalen und internationalen Bewerbungen vier ChoreographInnen ausgewählt, die im zweiten Halbjahr 2016 im Choreographischen Centrum Heidelberg in der Weststadt eine künstlerische Residenz antreten werden. Die Gewinner sind: Prue Lang/MD Collective, Joeri Dubbe, Maura Morales, Helena Botto. Die Produktionskostenunterstützung, die neben der Ermöglichung der Unterkunft (Residenzwohnung) und Probebühne den ChoreographInnen zur Verfügung gestellt wird, beträgt zwischen 3.000,- und 4.000,- €. [...]



Sonia Rodriguez im CCH

Sonia Rodriguez im CCH

Auf der Suche nach Mabel: Im Rahmen eines öffentliches Showings am Freitag, 22. April 2016 um 20 Uhr im Choreographischen Centrum Heidelberg gibt die Tänzerin Sonja Rodriguez Einblick in ihre Arbeit.
Pünktlich zu Beginn des nächsten Monats startet in zwei Wochen auch eine neue Residenz am Choreographischen Centrum Heidelberg: Die spanische Tänzerin und Choreografin Sonia Rodriguez wird auf Einladung der Jury ab 03. bis 24. April 2016 zu Gast in Heidelberg sein und hier ihr 2015 in Berlin uraufgeführtes Performance-Stück “Mabel” weiterentwickeln.



Lihito Kamiya

Lihito Kamiya

Tanz-Film-Projekt am Choreographischen Centrum Heidelberg: Residenzchoreograf Lihito Kamiya sucht Menschen aus Heidelberg, die mitmachen Öffentliches Showing am Donnerstag, 24. März 2016, 20 Uhr.



Julia Maria Koch

Julia Maria Koch

Choreografisches Centrum Heidelberg mit drei Residenzen ins neue Jahr gestartet. Die neuen CC-Residenzkünstler: Julia Maria Koch, Lihito Kamiya und Sonia Rodriguez.
1. Öffentliches Showing 2016: am Freitag, 19. Februar 2016, 20 Uhr mit Julia Maria Koch in der Räumen des CC, Hebelstrasse 9. Der Eintritt ist frei.