Ausgehen

Kunst und Coworking…

Kunst und Coworking…

Im Bereich Coworking hat sich in Heidelberg vor allem seit der Eröffnung der breidenbach studios im Oktober 2011 viel getan. Die Räumlichkeiten in der Hebelstraße bieten aktuell elf Künstler*innen sowie fünf Gruppen Raum. Das Konzept Kunst und Coworking unter einem Dach zu vereinen zeigte schnelle Erfolge und hat sich in der Konsequenz am zweiten Standort, im DEZERNAT 16



Musikkabarett Annette Postel

Musikkabarett Annette Postel

Stimme, Witz und Glitzerkram… und ein Jazzpianist. Vorsicht ist geboten, wenn sich die „Scheherazade des deutschen Musikkabaretts“ auf die Achterbahn der Mann-Frau-Beziehungen begibt. Die Postel schmeichelt, zetert, tiriliert, girrt und tobt sich mit ihrer 4-Oktavenstimme durch die Höhen und Tiefen des Herzens mit eigenen Chansons, Ohrwürmer-Parodien, Heymann-Couplets, Swing und schrägen Crossovers. Sie lädt zum Lachen, Seufzen und Schmunzeln ein…



TANZLokal

TANZLokal

Der Herbst ist ganz im Zeichen von TANZLokal, der Plattform für in Heidelberg ansässige ChoreographInnen. TANZ Metropole TANZ Workshops im Oktober 2017 Info: www.cc-hd.de Anmeldung unter info@cc-hd.de Die Solisten -Vorstellung am 15.10.17, 20 Uhr, HebelHalle Choreographisches Centrum Heidelberg ein Projekt der TANZAllianz, Kooperation von UnterwegsTheater und Theater und Orchester Heidelberg Hebelstr. 9, D – 69115 Heidelberg



VII. Internationales Erzählfest

VII. Internationales Erzählfest

Am 22. September auf der Schwanenteich-Wiese bei der Stadtbücherei. „Geschichten suchen ein Zuhause“, so lautet das Motto des VII. Internationalen Erzählfestes der Metropolregion Rhein-Neckar.
Selma Scheele (Türkei) und Thomas Hoffmeister-Höfener (Deutschland) verzaubern kleine und große Menschen mit ihrer Erzählkunst. Denn: Geschichten verbinden Menschen und Kulturen. Im Zelt lebt die uralte Kunst des Geschichtenerzählens weiter. Hier wird das Hören zum Erlebnis.



ARTORT017

ARTORT017

Von Donnerstag bis Sonntag, startet die zweite Runde von ARTORT017, Beginn jeweils um 20.30 Uhr in der HebelHalle. Der gut zweieinhalb Stunden andauernde Parkours verbindet unterschiedliche Tanzformen, Videokunst, Installationen wie Musikarten und spannt einen unterhaltsamen Bogen zwischen der HebelHalle und der Chapel in der Südstadt, zu der das Publikum mit einem Bus gefahren wird. Karten (15,- / 20,-) gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.reservix.de



Vortragsreihe

Matthias Schärr (Pfarrer und Mitglied des Vorstandes der Evang. Stadtmission Heidelberg e.V.): Zwischen Ökonomie und christlicher Nächstenliebe. Die Evang. Stadtmission Heidelberg, ein diakonisches Unternehmen mit über 1400 Mitarbeitern.



Arnim Töpel

Arnim Töpel Nur für kurze Zeit! Musikkabarett Freitag 7. Juli 20 Uhr Kulturfenster, Kirchstr. 16, 69115 Heidelberg Eintritt: VVK 14€ + Systemgebühr; AK 17€. Karten: www.kulturfenster.de & 01806 700 733 & 06221 1374878 und an allen bekannten VVK Stellen. Er gilt als „Ausnahmeerscheinung“, „Bluesdenker“ und „Philosoph unter den Kabarettisten“. Mittlerweile widmet er sich als MASTERBABBLER verstärkt unserer Region, für seine Verdienste um die Sprache wurde er 2014 mit der Hermann-Sinsheimer-Plakette ausgezeichnet. Verbreitetes Prädikat: wohltuend. Ein GUGGEMAMOL-Abend mit diesem vielseitigen Künstler, dank seinem Kommissar Günda nun [...]



Wendepunkte…

Wendepunkte…

Do, 29. Juni 2017 19:00 Uhr; Hörsaal 1, Neue Universität Heidelberg (Grabengasse 3, 69117 Heidelberg)
Wolfgang Grenz (Generalsekretär von Amnesty International Deutschland 2011-2013; Vorsitzender des Aufsichtsrats der UNO-Flüchtlingshilfe, Berlin):
Wendepunkte in der Flüchtlingspolitik. Europa schließt die Grenzen. Es ist keine Voranmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.



“WATCH OUT”

“WATCH OUT”

Open Stage  -  konzertantes Risiko – Donnerstag, 22.6.2017 – 20.00 Uhr – HebelHalle Hebelstr. 9, 69115 Heidelberg 60 Minuten Tanz, Text, Video, Musik mit herausragenden Künstlerpersönlichkeiten. Ein Format, das das UnterwegsTheater seit 2015 entwickelt. Eine Reise in den Augenblick, für Akteure wie Zuschauer gleichermaßen. Unter dem Motto “Watch Out” treffen sich auf der Bühne der HebelHalle: die TänzerInnen: Luis Sayago Tyrel Larson Veronika Kornova Cardizzaro die Performer/Schauspieler: Catherine Guerin Cédric Pintarelli Konzept und Bühne: Jai Gonzales Videokunst: Nils Herbstrieth Tickets an der Abendkasse



“Für Garderobe keine Haftung”

“Für Garderobe keine Haftung”

Neben visueller Comedy, Slapstick, reichlich Skurrilem, sehr schwarzem Humor, ausgefallenen Tänzen und verrückten Interpretationen, Gedichten oder Liedern, Kochbüchern, Basili­kumpflanzen, Garderobenstän­dern und Regenschirmen redet Peter Shub sich auch im allerschönsten Denglisch um Kopf und Kragen, er lässt das Publikum tanzen und singen und um sein Leben rennen, denn “life is but a dream“. Peter Shub ist einer der lautesten visuellen Comedians der Welt, er spielt nicht nur eine, sondern viele Figuren.