Pflegeversicherung

Die neue Pflegeversicherung – Was hat sich verändert? Veranstaltung des BiBeZ e.V. in Kooperation mit der Individualhilfe für Schwerbehinderte e.V. und der vhs Heidelberg

WANN: Montag, 08.Mai 2017, 18:30 Uhr
WO: Großer Saal der vhs Heidelberg, Bergheimer Str. 76
REFERENT: Christian Winter
(tätig als Journalist mit Schwerpunkt Sozialrecht und angehender Jurist)

Eintritt frei!
Der Eingang mit Fahrstuhl befindet sich auf der Rückseite der vhs. Zugang über den Hofeingang in der Bluntschlistraße.
Gebärdensprachdolmetscher sind vor Ort.

Das Pflegestärkungsgesetz II stellt Menschen die mit der Pflegeversicherung zu tun haben, z.B. weil sie bereits eingestuft sind, oder einen neuen Antrag stellen müssen vor große Herausforderungen. Vieles was schon allgemein bekannt war, wie zum Beispiel die Zeitmodule bei der Pflege oder die Berechnung der Pflegestufen, ist nicht mehr relevant und wurde in dem neuen System grundlegend verändert. Es gibt nun fünf Pflegegrade und auch der Pflegebegriff an sich hat sich verändert. Es soll nicht mehr die Pflegebedürftigkeit des Betroffenen entscheidend sein, sondern dessen Selbstständigkeit. Dies führt zu einer neuen Gewichtung. So wird das neue System der Pflegeversicherung zum Beispiel Menschen mit seelischen Erkrankungen und Demenz besser gerecht.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, Interessierte mit dem neuen System der Pflegeversicherung und den darin liegenden Veränderungen vertraut zu machen, Unsicherheiten zu beseitigen und Einschätzungen die eigene Situation betreffend zu ermöglichen bzw. zu erleichtern.
Anschließend an den Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in eine Diskussion mit dem Referenten einzusteigen.

BiBeZ e.V.
Alte Eppelheimer Str. 40/1
69115 Heidelberg
06221-600908
info@bibez.de
www.bibez.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar