Garten-Tipps

Der BUND Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald hat eine Broschüre mit Tipps zum naturfreundlichen Gärtnern an der Bergstraße veröffentlicht. Die Broschüre mit dem Titel „Was wir für den Erhalt von Natur und Landschaft an der Bergstraße tun können“ richtet sich sowohl an Menschen mit Gärten als auch solche, die sich dafür interessieren. Neben Tipps zur Pflege und zum Erhalt der Grundstücke finden sich auch Tipps zur Aufwertung für Insekten, Vögel, Fledermäuse sowie zu rechtlichen Grundlagen und Ansprechpartnern.

„Wir wollen die Menschen für die Nutzung der Grundstücke an der Bergstraße und speziell im Vorgebirge begeistern. Nur so können die einzigartige Landschaft und die daran angepasste Natur erhalten werden“, sagt Tobias Staufenberg, Regionalgeschäftsführer des BUND. „Wir haben versucht, alle wichtigen Fragen zu beantworten und somit einen einfachen Einstieg zu ermöglichen.“

Über Jahrhunderte ist mit der Bergstraße das Bild der frühen Obstbaumblüte und damit auch der „Blühenden Badischen Bergstraße“ verbunden. Es hat sich ein regelrechtes Flächenmosaik entwickelt, das sich durch viele kleine Flächen mit unterschiedlicher Nutzung auszeichnet. Heute steht die typische Bergstraßenlandschaft immer mehr unter Druck: viele Menschen können sich nicht mehr um ihre Grundstücke im Vorgebirge kümmern, die daraufhin zuwachsen. Das Flächenmosaik verschwindet. Andererseits gibt es bei vielen Menschen auch das Verlangen nach Ruhe und Entspannung. Und vielleicht einem Ort, um etwas Obst und Gemüse für den Eigenbedarf anzubauen.

Die Broschüre des BUND soll interessierten Menschen eine Handreiche bieten, um ein eigenes Grundstück zu erwerben/pachten und naturfreundlich zu bewirtschaften. Wer bereits ein eigenes Grundstück besitzt findet Anregungen, um das eigene Grundstück attraktiver für Tiere und Pflanzen zu gestalten. Die acht Kapitel der 60-seitigen Broschüre behandeln Themen wie  Erwerb/Pacht von Grundstücken, die Erstpflege, den Anbau von Obst und Gemüse rechtliche Tipps sowie Tipps zur naturfreundlichen Gestaltung. Die Kapitel sind bewusst einsteigerfreundlich gehalten und enthalten zahlreiche weiterführende Literatur. Abgerundet wird die Broschüre durch eine Liste mit wichtigen Ansprechpartner und Adressen sowie empfehlenswerten Pflanzen für die Region.

Die Broschüre wurde mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg veröffentlicht.

Die Broschüre kann kostenfrei bestellt werden: bund.rhein-neckar-odenwald@bund.net
Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden: bund-rhein-neckar-odenwald.de/bergstraße

Hinterlassen Sie einen Kommentar