TANZLokal diese Woche

TANZLokal – diese Woche in der HebelHalle: Karten zu 10,- / 15,- € gibt es an allen bekannten Vorverkaufstellen sowie unter www.reservix.de



Global Citizen: Sa/So, 23./24.9.2017 – 20.00 Uhr HebelHalle

Elisabeth Kaul und Tess Lucassen beschäftigen sich in “Global Citizen” mit dem Widerspruch scheinbar endloser Möglichkeiten auf der einen, und dem Gefühl des Verlustes schier unendlicher Chancen auf der anderen Seite, wann immer eine Entscheidung getroffen wird.

Christina Liakopoyloy, Nostos Tanztheater “Liminal Drift”
Do, 28.9. + Fr, 29.9.2017, 20.00 Uhr HebelHalle

Choreographie, Inszenierung : Christina Liakopoyloy
Tanz : Miriam Markl, Tess Lucassen, Elisabeth Kaul, Johannes Szilvássy
Schauspiel: Johannes Szilvássy, Elisabeth Schlicksupp
Musik : Julia Fonseca

Das Tanztheaterstück „ Liminal Drift“ von Christina Liakopoyloy greift mit der Erzählung dreier Frauenschicksale metaphorisch auf die Idee einer neuen Frauenbewegung zurück, die
neue Formen des Teilens und der Solidarität umfaßt und sich durch kollektive Überlebensstrategien unabhängig macht.

Kate Antrobus / Sebastian Schwarz “Hive Mind”
Sa, 30.9. + So, 1.10.2017, 20.00 Uhr HebelHalle

Choreographie: Kate Antrobus
Mit Silvana Lucille Werner, Julie Doderer, Songtianyi Cao, Jannani Mildenberger, Laura Holz, Nina Machnik, Sebastian Schwarz, Jens Rößler, Babar Gujjar, Lisa Hettmanchick
Gefördert durch: Stadt Heidelberg/Kulturamt, Choreographisches Centrum Heidelberg, UnterwegsTheater

“Die Bienen-Königin verkörpert die einigende Kraft der Gemeinschaft. Entfernt man sie aus dem Bienenkorb, spüren die Arbeitsdrohnen ihre Abwesenheit sehr rasch.
Schon nach einigen wenigen Stunden zeigt ihr Verhalten eindeutige Anzeichen dafür, dass die Königin fehlt.” Diese und andere Texte legten Kate Antrobus & Sebastian Schwarz
ihrer Arbeit mit der treibenden und faszinierenden Idee der Verschmelzung von Tanz und Theater zu Grunde.
_________________________________________________

Zum dritten Mal in Folge präsentiert das UnterwegsTheater das Format 720 Stunden, bei dem die HebelHalle 30 Tage für lokale Projekte zur Verfügung steht. Unter dem Motto “TANZLokal” werden sieben ChoreographInnen, die zuvor eine Unterstützung des Choreographischen Centrums erhalten hatten, in der Zeit vom 9. September bis 8. Oktober aktuelle Arbeiten in der HebelHalle präsentieren. Mit “TANZLokal” schafft das UnterwegsTheater eine Plattform für die Entwicklung der Tanzszene in Heidelberg und der Region, den Produktionsprozess von Proben bis Aufführung begleitend. Dabei bieten die Räumlichkeiten des Choreographischen Centrums die nachhaltige Basis für die Entwicklung der Produktionen und die HebelHalle den adäquaten technischen Rahmen für die Aufführungen.

Jonas Frey und Joseph Simon zeigen “Infinate Games”, eine spielerische Verbindung von zeitgenössischem Tanz und HipHop Jam. Catherine Guerin versucht mit “Text US” zu verstehen, wie Sprache funktioniert, Menschen zu verbinden, zu verführen oder zu trennen. Elisabeth Kaul und Tess Lucassen beschäftigen sich in “Global Citizen” mit dem Widerspruch scheinbar endloser Möglichkeiten auf der einen, und dem Gefühl des Verlustes schier unendlicher Chancen auf der anderen Seite, wann immer eine Entscheidung getroffen wird. “Liminal Drift” ist das Stück von Christina Liakopoyloy, das von Ausbeutung, Diskriminierung und Flucht handelt. Viele Jahre nach ihrem Abschied von der Bühne entwickelt die langjährige Heidelberger Hans Kresnik-Tänzerin und Choreographin Kate Antrobus eine neue Performance für zehn junge Erwachsene. „Hive Mind“ lotet Spielmöglichkeiten zwischen Schauspiel und Tanz aus und schafft eine aktuelle Form des Choreographischen Theaters im „Community Dance“-Bereich. Uschy Szott und Paolo Amerio präsentieren mit ca. 40 jugendlichen TänzerInnen „Breakdance meets Gershwin“, eine amüsante Interpretation der “Rhapsody in Blue” von George Gershwin.
Mit “TANZLokal” kann sich das Heidelberger Publikum einen guten Überblick von den hier lebenden Tanzschaffenden machen und deren jeweils eigene Körper-Sprachen schätzen lernen.

Fotos von Alexander Ehhalt
HebelHalle-KünstlerhausUnterwegsTheater
Hebelstr. 9, D – 69115 Heidelberg
gefördert von der Stadt Heidelberg und dem Land Baden-Württemberg
www.unterwegstheater.de
info@unterwegstheater.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar