Fensterkunst 15

PAPERMANIA
Gar nicht so leicht, ein Portrait über sich selbst zu gestalten und dabei noch den nötigen Abstand zu bewahren oder erst zu bekommen!!

So habe ich beschlossen,  mit dem Material, welches ich bevorzuge und liebe, eine persönliche Landschaft zu schaffen, in der alle Elemente, mit denen ich mich beschäftige und  die mich begeistern, vorkommen.

Fensterkunst, Papierschnitt, Objekte, Theater, Fotoinstallationen … unendlich sind die Möglichkeiten, die das Material Papier und Pappe ermöglichen, man kann es bemalen, falten, knüllen, perforieren, härten, man kann Modelle bauen, dreidimensionale Objekte erschaffen oder nur einfach auf ihm Zeichnungen anfertigen- oder es einfach leer lassen und anschauen und unendliche Räume öffnen sich!!!

Ein Räderwerk der Gedanken, manchmal  wie ein Uhrwerk schaffend, manchmal lethargisch und blockiert , eine Landschaft, in der sich meine Theaterfiguren tummeln, die sich während meines Arbeitsprozesses mit den Objekten gemeinsam  in einen neuen logischen Zusammenhang fügen- wie schön es ist, mich  vom Material treiben zu lassen und es spielerisch in eine mir eigene Form zu bringen.

Vera Bonsen  Oktober 2017

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar