Veranstaltungen …

… der Stadtbücherei Heidelberg im Januar 2018
„Digital first. Bedenken second? Mit Hackern den Cyberspace entdecken.”
 
Veranstalter: Stadt Heidelberg, Stadtbücherei, Chaos Computer Club Mannheim e.V., NoName e.V. Heidelberg für Jugendliche und Erwachsene .
 

Dienstag, 09. Januar, 18.00 – 20.00 Uhr

Stadtbücherei Heidelberg, Hilde-Domin-Saal, Kleiner Saal und Foyer
Digital first. Bedenken second
Was ist eigentlich Digitalisierung und kann man das anfassen? Gemeinsam mit den Besuchern werden Chancen und Herausforderungen ergründet, die mit der Digitalisierung einhergehen und Berührungsängste werden durch das praktische Ausprobieren neuer Technologien abgebaut.

Maximale Teilnehmerzahl 200. Anmeldung ab 15. Dezember bis spätestens 2. Januar erbeten unter digitale.stadt@heidelberg.de

Dienstag, 16. Januar, 18.00 – 20.00 Uhr
Stadtbücherei Heidelberg, Hilde-Domin-Saal, Kleiner Saal und Foye
Quo vadis, gläserner Bürger?
Daten gelten als das “Öl des 21. Jahrhunderts”. Gezeigt wird, was mit Daten
alles gemacht werden kann und die Frage „Wie wollen wir als Gesellschaft die Weichen stellen?“ wird gemeinsam diskutiert.
Keine Anmeldung nötig

Dienstag, 23. Januar, 18.00 bis 20.00 Uhr
Stadtbücherei Heidelberg, Hilde-Domin-Saal, Kleiner Saal und Foyer
Braucht unsere Bildung jetzt ein Update?
Fakenews oder alternative Fakten? Eine Bestandsaufnahme unserer digitalen Bildung.
Keine Anmeldung nötig

Donnerstag, 25. Januar, 16.30 Uhr
Stadtbücherei Heidelberg, Galerie, Eintritt frei
LESEZEIT – Sophie Melbinger liest „Antigone“ in der Nacherzählung von Gustav Schwab
Kaum ein anderer Stoff ist so oft bearbeitet und neu interpretiert worden wie der Mythos von der unbeirrbaren und willensstarken Antigone. Die Bearbeitungen zeugen nicht nur von dem vielfältigen Potenzial des Stoffes, sondern werfen auch ein Licht auf gesellschaftliche Wertvorstellungen in den unterschiedlichen Entstehungszeiten. Anlässlich der internationalen Koproduktion „Die Antigone des Sophokles“ die ab 31. Januar im Alten Saal gezeigt wird, präsentieren wir in der LESEZEIT die Nacherzählung von Gustav Schwab.
Kooperation mit dem Theater und Orchester Heidelberg

Dienstag, 30. Januar, ab 18.00 Uhr
Stadtbücherei Heidelberg, Internetpoint, Hilde-Domin-Saal, Kleiner Saal, Foyer
Workshop: Digitale Selbstverteidigung
Hacker plaudern aus dem Nähkästchen und zeigen konkrete Maßnahmen, um die eigenen Geräte abzusichern. Die Teilnehmer können ihre Erkenntnisse direkt am eigenen Gerät und in Kleingruppen umsetzen. Es gibt genug Zeit, eigene Fragen zu stellen.
Teilnehmerzahl maximal 30 Personen – Anmeldung ab dem 2. Januar bis spätestens 23. Januar unter digitale.stadt@heidelberg.de

Vorschau Februar:
Donnerstag, 01. Februar, 19.30 Uhr
Stadtbücherei Heidelberg, Hilde-Domin-Saal. Eintritt 9.- €/ 7.- €

Denis Scheck stellt druckfrische Bücher vor
Der derzeit prominenteste Literaturkritiker Deutschlands tummelt sich auf allen Kanälen. Dennoch lässt er es sich nicht nehmen, seine vielen Fans alle Jahre wieder vor Ort und live zu besuchen. Seine Präsentationen druckfrischer Neuerscheinungen sind Kult. Er lobt und lästert über aktuelle Bestseller, spricht Empfehlungen aus, sagt aber auch, welche Bücher reine Zeitverschwendung sind und polarisiert damit unverdrossen das literaturinteressierte Publikum. Auf gewohnt humorvolle und originelle Art informiert Denis Scheck über die neuesten Trends auf dem Buchmarkt. Kartenvorverkauf ab dem 9. Januar direkt in der Stadtbücherei und in der Bücherstube an der Tiefburg in Handschuhsheim.
Kooperation: Stadtbücherei und Bücherstube an der Tiefburg

Veranstaltungen der Kinderbücherei
Bilderbuchzeit
Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren
Freitag, 26. Januar, 16.00 Uhr
Zogg und die Retter der Lüfte
Kinderbücherei, Eintritt frei
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Eine Kooperation mit Mentor Heidelberg e.V. – die Leselernhelfer
Kamishibai – japanisches Erzähltheater für Kinder ab 4 Jahren

Mittwoch, 17. Januar, 16.00 Uhr
Schneeweißchen und Rosenrot
Mit der Kamishibaibühne und Bildkarten werden zusammen Geschichten erzählt. Im Anschluss können die Kinder selbst ein Bild für das Kamishibai malen.
Kinderbücherei, Eintritt frei
Zweisprachige Geschichtenzeit für Kinder ab 4 Jahren
Kinderbücherei, Poststraße 15, Eintritt frei
Muttersprachler lesen und erzählen Geschichten und Märchen sowohl in ihrer Sprache als auch in deutscher Sprache.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Deutsch-arabische Geschichtenzeit

Freitag, 12. Januar, 16.00 Uhr
Mein neuer Freund, der Mond
Kinderbücherei, Poststraße 15, Eintritt frei
Deutsch-spanische Geschichtenzeit

Freitag, 19. Januar, 16.00 Uhr
Gute Besserung Pauli – Que te mejores Dany
Kinderbücherei, Poststraße 15, Eintritt frei

Keine Kommentare möglich.