Führung über den…

… historischen Pfad: der bayrische Heerführer Tilly belagerte 1622 Heidelberg.

Teil I: Sonntag, 25. Februar 2018 Treffpunkt: Bismarckplatz Dulger-Brunnen. 11 Uhr
Anmeldung am roten IHKKG Zelt auf dem Kulturmarkt (samstags 10-14 Uhr); 10 € als Spende für den Kulturverein
Die IHKKG bietet mit Dieter Berberich eine Wanderung über den sog. Historischen Pfad an. Die Führung startet am Bismarckplatz, Dulger-Brunnen, wo nach einer kurzen geschichtlichen Hintergrundinformation zum 30-Jährigen-Krieg (1618 – 1648) die 1622 angelegte westliche Schanzenanlage vor dem Speyerer Tor erläutert wird. Über die Sophienstraße geht die Führung vorbei am ehemals Blauen Turm zum Stadtgarten mit Aufstieg zu den sieben Linden, wo einst die beiden Vorwerke „Trutzkaiser“ und „Trutzbayer“ standen. Vorbei an vier „Batterien“ (Ansammlung von Geschützen), Laufgräben, und der Hutzelwaldhütte. Von dem ehemals Tilly’schen Lager I nördlich des Gaisberges (verschüttet durch Schlammmassen eines schweren Unwetters am 29. August 1622) steigen wir auf bis zur Sprunghöhe zum Tillyschen Lager II.
Über die Schanze am Blockhaus wandern wir durch das Klingen-teichbachtal zur Molkenkur bzw. der ehemals oberen Burganlage mit Burgschanze. Hier besichtigen wir die Reste der im Jahre 1537 bei einem Blitzeinschlag zerstörten Oberen Burg. Wir verlassen den histori-sche Pfad mit dem 1. Führungsteil vorbei am Friesendenkmal, dem „Sissi-Haus“ wandern wird durch den Hortus Palatinus unterhalb der Scheffelterrasse durch das Friesental zum Jakobstor, dem östlichen Stadttor der alten Heidelberger Stadtbefestigung.
Die Wanderung dauert ca. zwei bis drei Stunden (plus kleiner Pause). Ein gemeinsamer Abschluss ist in der Altstadt (Lokalität wird noch bekannt gegeben) vorgesehen.

Teil II: 11. März 11 Uhr; Treffpunkt: Molkenkur/ Bergbahnstation
Weitere Infos: www.ihkkg.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar