Ein guter Rat

Einen heißen Tipp von seinen eigenen Anwälten bekam US-Präsident Trump: es sei besser, wenn er nicht vor Sonderermittler Robert Mueller wegen der Russland-Affäre aussagen würde, weil er sonst Gefahr laufe, die Unwahrheit zu sagen.
“Sie fürchten, dass der US-Präsident sich in Widersprüche verwickeln könnte.”
Siehe dazu die Texttafel unten.

Jetzt mal ehrlich: wer glaubt denn, dass dieser Mann überhaupt jemals lügen könnte?


Hinterlassen Sie einen Kommentar