“Essence Emotion”

Ausstellung “Essence Emotion” der Künstlerin Daniela Oravitanu in der GEDOK-Galerie Heidelberg e.V.
Die rumänische bildende Künstlerin Daniela Oravitanu präsentiert ihre Einzelausstellung ESSENCE EMOTION vom 28. April bis 2. Juni 2018 in der Heidelberger GEDOK-Galerie.
Die von Adriana Carcu kuratierte Ausstellung im Rahmen des internationalen Austauschprogramms der GEDOK Heidelberg e.V., startet am 28. April um 19 Uhr in der GEDOK-Galerie, Römerstraße 22, 69115 Heidelberg.
Daniela Oravitanu ist eine angesehene Künstlerin, die den Excellence Award für Malerei der rumänischen Künstlervereinigung erhielt. Sie arbeitete bis vor kurzem als Professorin an der Fakultät für Design in Timisoara, wo sie 2005 ihren Doktortitel in Bildender Kunst erwarb. Im Laufe ihrer Karriere hat Daniela Oravitanu an 370 Ausstellungen teilgenommen, darunter 39 Einzelausstellungen in Rumänien, Deutschland, Ungarn und Griechenland, sowie an zahlreichen internationalen Wettbewerben und Gruppenausstellungen, im Ausland und in Rumänien.

Ihre Werke befinden sich in staatlichen Sammlungen in Griechenland, Rumänien und Spanien sowie in Privatsammlungen in der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Serbien, Norwegen, Niederlanden, Rumänien, Spanien, USA, Schweden und Ungarn.
Die vorliegende Ausstellung zeigt Arbeiten in expressivem Duktus, die auf ihre abstrakte Schaffensperiode Intuitive Strukturen zurückgehen.
Während des Prozesses der schrittweisen Abstraktion und unter Beibehaltung der emotionalen Komplexität möchte Daniela Oravitanu zum Wesenskern ihres künstlerischen Handelns vordringen.

Ausstellungsdauer:
28.04.2018 – 02.06.2018
Titel: Essence Emotion
Künstlerin: Daniela Oravinatu
Vernissage Samstag, den 28.04.2018 19:00 Uhr
Römerstr.22
69115 Heidelberg
_____________________________________________
Mai

Samstag 19.05.2018, 11.30 Uhr – Literatur Matinee, Adriana Carcu, Gerhild Michel, Sonja-Viola Senghaus und Marion Tauschwitz laden Literatinnen der GEDOK-Karlsruhe in die GEDOK Galerie ein

Freitag 25.05.2018, 18.30 Uhr – “Letzte Nacht, als der Wind wehte”, Lesung aus der Rumänischen Lyrik mit Walter Roth und Adriana Carcu, Musik von Alexander Balanescu

GEDOK-Galerie, Römerstraße 22, 69115 Heidelberg
(an der Haltestelle Straßenbahn Römerkreis Süd)
www.GEDOK-Heidelberg.de, info@gedok-heidelberg.de

Öffnungszeiten:    Mi+Fr 17-20 Uhr, Sa 11-14 Uhr
und nach Vereinbarung

____________________________________
Juni

Ein bisschen mehr Blau… Die Tonart erfordert es.

Die Hörkünstlerin Eva Claudia Nuovia betitelt ihre Ausstellung nach einem Zitat von Franz Liszt. Bilder zum Thema Musik oder Musik als Inspirationsquelle für Kunstwerke gibt es viele. Doch selten spiegelt das Gemälde die Musik. Anders ist das bei Eva Claudia Nuovia. Ausgerüstet mit Papier und Ölpastellkreiden oder  Leinwand und Farben nimmt sie in Konzerten auf, was Musiker an Klängen ihren Instrumenten entlocken. Die Künstlerin fühlt sich in diesen Momenten als Medium, das mit den Ohren hört und gleichzeitig mit den Händen zeichnet. Dabei wird sie eins mit der Musik.

Nuovia zeigt in der Ausstellung ARTiTUREN als Serie von Originalzeichnungen oder in Künstlerbüchern und CLiNGS – konzertante Momentaufnahmen  auf Leinwand, als Raumzeichnung und Foliendrucke.

Ort: GEDOK-Galerie
Adresse: Römerstr.22 69115 Heidelberg
Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag jeweils 17.00-20.00 Uhr
Samstag  11.00-14.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 09.06. – 14.07.2018
Titel: Ein bisschen mehr Blau…Die Tonart erfordert es
Künstlerin: Eva Claudia Nuovia
Vernissage Samstag, den 09.06.2018  19:00 Uhr

___________________________________________________________

Juli

Ort: GEDOK-Galerie
Adresse: Römerstr.22 69115 Heidelberg
Titel “Kirschblüte und Regenpfeifer”  Musik und Märchen
Schauspielerin: Helga Karola Wolf
Flötistin Ute Schleich
Termin Sonntag, dem 08.07.2018 2018, 17 Uhr

„Kirschblüte und Regenpfeifer – Musik und Märchen aus Japan“
Japanische Flötenmusik und japanische Märchen werden an diesem Abend miteinander verwoben und die Zuhörenden dadurch in eine ferne Welt entführt.
Japanische Alte Musik ist in Europa wenig bekannt und ist deshalb lohnend, sie durch die beiden Künstlerinnen kennenzulernen.

In „Kirschblüte und Regenpfeifer – Musik und Märchen aus Japan“ verbinden sich traditionelle japanische Melodien und alte japanische Kunstmusik mit Märchen, die sich mit alten Mönchsleben beschäftigen und einen Alltag vorstellen, der durch Buddhismus und Shintoismus geprägt war und ist. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
________________________________________________________________________

September

Ort GEDOK-Galerie
Adresse: Römerstr.22 69115 Heidelberg
Vernissage Samstag, den 08.09.2018, 19.00 Uhr
Titel “landART” Fotoarbeiten
Künstlerin Elsa Becke
Einführung Markus Kaesler (Fotograf)
Ausstellungsdauer 08.09.2018 – 13.10.2018

Hinterlassen Sie einen Kommentar