Spiel- und Freizeitfläche

Gestaltungsentwurf zur „Spiel- und Freizeitfläche Bahnstadt“ wird am 25. April präsentiert
Eingeladen sind insbesondere interessierte Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren

In der Heidelberger Bahnstadt soll unterhalb der Promenade im Pfaffengrunder Feld eine Spiel- und Freizeitfläche entstehen. Das Landschafts- und Forstamt der Stadt Heidelberg hatte dazu in Kooperation mit dem Kulturfenster e.V. und der Gruppe „Raumfänger“ bereits eine Jugendbeteiligung durchgeführt.

Nun lädt das Landschafts- und Forstamt zur Präsentation des Gestaltungsentwurfs ein, in den die Anregungen der Jugendlichen eingeflossen sind. Die Expertinnen und Experten erläutern, welche Ideen umgesetzt werden können und welche nicht.
Zu der Veranstaltung am Mittwoch, 25. April 2018, um 17.30 Uhr im Bürgerhaus B³ (gelber Seminarraum), Gadamerplatz 1, sind interessierte Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren aus der Bahnstadt und den umliegenden Wohnvierteln herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Attraktives Angebot mit Bewegungs- und Aufenthaltsmöglichkeiten im Freien

Die rund 3.200 Quadratmeter große Spiel- und Freizeitfläche bietet Bewegungs- und Aufenthaltsmöglichkeiten im Freien. Sie orientiert sich mit ihrem Angebot vor allem an den Bedürfnissen von Jugendlichen. Direkt unterhalb der Promenade gelegen und somit gut erreichbar, stellt diese Fläche ein weiteres attraktives und familienfreundliches Angebot für die Bewohnerinnen und Bewohner der Bahnstadt und der umliegenden Wohnviertel dar.

Hinterlassen Sie einen Kommentar