Elektro-Lastenrad…

…zum Leihen, Stadtwerke Heidelberg bieten Bürgern Alternative zum Transport per Auto.
Seit Mittwoch, den 4. April 2018, steht allen Bürgerinnen und Bürgern ein Elektro-Lastenrad in Heidelberg zum Ausleihen zur Verfügung. Wer die klimafreundliche Alternative zum Auto testen möchte, kann sich das Lastenrad bis zu fünf Tage bei Electric Bike Solutions GmbH in der Carl-Bosch-Straße 2 leihen – und das völlig kostenfrei. Das Elektro-Lastenrad bakfiets CargoBike Classic Long STePS wird durch einen 36 Volt-Mittelmotor angetrieben und hat mit einer Akkuleistung von 418 Wh eine Reichweite von ca.100 km. Neben dem Fahrer kann man hierauf auch schwerere Ladungen transportieren, für die sonst ein Auto vonnöten wäre. Auf dem Gepäckträger können Lasten bis 50 kg, in der Transportbox sogar bis 80 kg mitgenommen werden. Auch Kinder können in der Transportbox mitfahren: Eine Sitzbank nebst Gurt sind bereits integriert.Das Ausleihen geht einfach: Interessenten können telefonisch unter 06221 87106-0, per E-Mail an info@e-lastenrad.de oder persönlich im Laden einen Nutzungszeitraum vereinbaren und das Rad reservieren. Bei der Abholung gegen Pfand gibt der Fachmann eine ausführliche Unterweisung in das Elektrofahrzeug. Abholen und Zurückbringen können Nutzer das Rad während der Öffnungszeiten montags bis freitags von jeweils 10 bis 18 Uhr.

Die Testphase mit dem Partner der Stadtwerke Heidelberg läuft vorerst bis Ende des Jahres 2018. Innerhalb dieser Zeit plant der regionale Energieversorger ein weiteres Elektro-Lastenrad für die Entlastung des Stadtverkehrs anzuschaffen.

Um die umweltbewusste Alternative zum Auto zu fördern, bezuschussen die Stadtwerke Heidelberg jeden privaten Ökostrom-Kunden beim Kauf eines Elektro-Lastenrads bei einem ihrer Partnerhändler mit 200 Euro.

Pedelec-Leihstationen

Wer keine Lasten transportieren möchte, sich aber für ein Pedelec interessiert, der kann sich über das Projekt Rückenwind der Ökostadt Rhein-Neckar an einer der Verleihstationen ein elektro-unterstütztes Fahrrad leihen.

Mehr Informationen und eine Auflistung der Stationen auf www.swhd.de/emobility

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar