Friseursalon Lichterfeld: Familienbetrieb seit 1907

Am 1. Mai 2013 besteht der Friseursalon Lübeck-Lichterfeld 106 Jahre. Der Salon wurde 1907 vomSeniorchef Carl Lichterfeld in der Bahnhofstraße 45 gegründet. Nach wenigen Jahren zog das Geschäft in Bahnhofstr. 31 zwecks Erweiterung um. Zusätzlich wurde ein Zigarrengeschäft und ein Damensalon mit Parfümerie in den Räumlichkeiten eröffnet.Diese Kombination war damals durchaus üblich.
Nach dem Tode des Gründers 1952 übernahm dessen Sohn Karl das väterliche Geschäft.
Seit dieser Zeit führte Karl Lichterfeld das Geschäft, der durch seine Tätigkeit in ersten Häusern des In- und Auslandes über großes fachliches Können verfügt. Von einem Auslandsanstellungt in Italien brachte er seine spätere Ehefrau Elvira mit. Karl Lichterfeld war seit 1938 Mitglied der Internationalen Gesellschaft der Damen-Coiffeure. Zahlreiche Diplome und Träger der Goldmedaille zeugen von seiner Aktivität in seinem Berufe. Sechs Jahre war er Mitglied der Meisterprüfungskomission und zu vielen Schau- und Preisfrisieren als Preisrichter gerufen. Seit 1955 war er als vereidigter Sachverständiger der Handwerkskammer Mannheim berufen.

1973 zog das Geschäft von der Bahnhofstraße in die Römerstr. 50, wo es sich heute noch befindet.

1980 kam die dritte Generation in die Verantwortung. Lichterfelds Schwiegersohn Friseurmeister Klaus Lübeck und Friseurmeisterin Jutta Lübeck, geb. Lichterfeld übernahmen das Friseurgeschäft und führten es mit Können,  gutem Geschmack und Orientierung an modischen Trends weiter.

Sie setzt die lange Familientradition des „Friseur- und Haarformergewerbes“ mit der gleichen Leidenschaft fort wie einst der Ur-Großvater .


1996 übernahm die Tochter Manuela Lübeck nach ihrer Ausbildung zu r Friseurmeisterin den Salon und brachte neuen Schwung ins Geschäft, das sie bis heute in 4. Generation weiterführt.
1997 wurde das 90-jährige, 2007 das 100. Geschäftsjubiläum gefeiert.
Neben der Lehrlingsausbildung hat sich Manuela Lübeck besonders dem Umweltschutz im Friseurhandwerk gewidmet und arbeitet bis heute in der Friseurinnung mit.