14 Büchergilde Gutenberg

Kulturprogramm 2017

Montag, 09. Oktober 2017-Samstag 03. Februar 2018
Seyyed-Ali Shodjaje/Christina Laube/ Mehrdad Zaeri: Papierdrachen bleib bei uns


Die Kinder einer kleinen Stadt beschließen, gemeinsam einen großen Papierdrachen zu bauen. Er bekommt eine lange Schnur, um hoch fliegen zu können. Der Papierdrachen wird übermütig und will nicht mehr zu den Kindern zurückkehren. Er vergisst die wichtigste Regel des Zusammenlebens: respektvolles Miteinander.

Die Geschichte wurde von Seyyed-Ali Shodjaje geschrieben und stammt aus dem Iran, dem Heimatland des Buchillustrators Mehrdad Zaeri.

Gemeinsam mit seiner Frau, der Fotografin Christina Laube, hat er die Illustrationen für diese Geschichte gestaltet. Einen Sommer lang verbrachten die beiden fast jeden Tag im Atelier und ritzten Landschaften und Figuren aus Papier.

Sie fotografierten mal bei Tageslicht in der Abenddämmerung, mal verwendeten sie kleine Strahler für das nötige Licht- und Schattenspiel. Zuhause wurden die Bilder digital nachbearbeitet, um es zu diesem Bilderbuch zu machen.

Am Montag den 09. Oktober 2017 17.00 Uhr feiern wir die Premiere von “Papierdrachen bleib bei uns”.
Das Buch wird zum ersten Mal vorgestellt und Mehrdad Zaeri präsentiert die Illustrationen in einer Ausstellung. Die Künstler sind anwesend.

Dienstag, 07. November 2017, 20.00 Uhr
Hans-Martin Mumm: Literaturgeschichte der Weststadt 6
Wolfgang Frommel (1902 – 1986) Lastrum Peregrini

Wolfgang Frommel wuchs als ältester Sohn Otto Frommels im Pfarrhaus an der Wilhelmstraße auf. In Heidelberg war er befreundet mit Kurt Wildhagen, Percy Gothein und Wilhelm Fraenger; Theodor Haubach führte ihn in das Werk Stefan Georges ein. Nach einer Zeit als freier Publizist und Rundfunkredakteur ging er 1937 ins holländische Exil. Nach der Okkupation organisierte er in der Herengracht 401 in Amsterdam ein Versteck für verfolgte junge Männer. Den Decknamen „Castrum Peregrini” machte er 1951 zum Namen einer literarischen Zeitschrift, die sei 2007 vom Wallstein-Verlag fortgeführt wird. Publiziert hat Frommel seit 1931 ein umfangreiches Werk an Lyrik, Essays und autobiographischen Texten.

Alle Veranstaltungen finden statt:
Büchergilde Buch und Kultur
Kleinschmidtstr. 2  69115 Heidelberg
Tel.: 06221-28288
Email: heidelberg-buechergilde@t-online.de