12 Zukunftswerkstatt Weststadt

Weststädter Bücherfrühling der Zukunftswerkstatt Weststadt

Nach seinem erfolgreichen letztjährigen Auftakt geht der „Weststädter Bücher-frühling“ dieses Jahr in seine zweite Runde: Am Sonntag 6. Mai 2018 lädt die Zukunftswerkstatt Weststadt (ZWS) von 12 bis 15 Uhr dazu wieder auf den Wilhelmsplatz ein.

Die Idee zu einem Fest, bei dem das Buch im Mittelpunkt stehen sollte, hatten die Frauen der ZWS letztes Jahr anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Weststädter Freiluft-Bücherregals, das die ZWS mit Unterstützung durch die Bürgerstiftung Heidelberg eingerichtet hatte. Mitorganisatorin Keene-Rauterberg: „Die Weststadt hat ein wirklich lebendiges Literaturleben, das wir einfach einmal stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit rücken wollten, mit Lesungen und literarischen Erlebnissen. Auch für junge Leseratten haben wir was in petto, denn ans Lesen, Geschichtenerzählen und Zuhören kann man Kinder gar nicht früh genug heranführen“.

Dementsprechend wartet auch der diesjährige Bücherfrühling wieder mit einem interessanten Programm für Buchbegeisterte aller Altersstufen auf. Lesungen wird es geben von Marion Tauschwitz (Biografien über Hilde Domin und Selma Merbaum) und Michael Buselmeier, bekannt durch seine literarischen Führun-gen in Heidelberg. Außerdem lesen dieses Jahr erneut der orientalische Erzähler Salim Alafenisch und der Schriftsteller Frank Barsch – beide waren schon bei der Auftaktveranstaltung letztes Jahr dabei gewesen.

Auch die jungen Freunde der Erzählkunst kommen auf ihre Kosten: Die Ge-schichtenerzählerin Mechthild Goetze-Hillebrand wird in einem eigenen Kinder-zelt mit Kindern Geschichten in Bewegung umsetzen. Eine Verbindung von Er-zählung und Bewegung gibt es auch bei Tanzchoreographin und Tanzpädagogin Corinna Clack (Junges Tanztheater Heidelberg): Sie wird mit Kindern auf dem Bücherfrühling Kinderliteratur direkt in Tanz umsetzen.

Abgerundet wird das Angebot des Bücherfrühlings durch einen Büchertisch der neuen Bahnstädter Buchhandlung „Lesenswert“ und einen Stand des Hand-schuhsheimer Buchbinders Thomas Weil, der Interessierten zeigt, wie man ein kaputtes Buch wieder instandsetzen kann. Außerdem stellen sich beim Bücher-frühling vor: der Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e.V., die Bürgerstiftung Heidelberg, die IHKKG e. V. sowie der Hartmut-Hillebrand-Verlag, Mattes-Verlag, Palmyra-Verlag und andere.

Das Programm wird musikalisch umrahmt, für das leibliche Wohl sorgen die Frauen der Zukunftswerkstatt Weststadt mit Sekt, Wein, Häppchen sowie Kaffee und Kuchen.